Wettschulden eingelöst: Präger, Stammann, Roswandowicz und Sowislo sorgen für Fußballfest im Kreisklassenspiel in Hohengöhren

Stendal (aju). Fußballherz was willst du mehr: viele Tore, 260 zahlende Zuschauer, faire Stimmung auf den Rängen sowie dem Rasen, ein souveränes Schiedsrichtergespann und in den letzten Minuten sogar Derbystimmung. Das vorgezogene Rückrundenpunktspiel zwischen dem SV Hohengöhren und dem SV Germania Klietz II ging mit 3:2 an die Hausherren. Jedoch war das Ergebnis am Freitagabend nicht ganz so wichtig, denn mit dem Kreisklassenspiel sollte eine Anerkennung für das Ehrenamt ausgesprochen werden und dies stellvertretend für den gesamten Fußball in den unteren Ligen. Die Anerkennung erfolgte in der Form, dass in Hohengöhren in beiden Teams Persönlichkeiten standen, die in der Vergangenheit einige Spielklassen höher dem Fußball nachgejagt sind. Vorausgegangen war eine Wette auf dem Herrenstaffeltag im August zwischen André Hoffmann (Abteilungsleiter SV Hohengöhren) und dem KFV-Präsidenten Michael Müller im Rahmen einer Spendenaktion für den vom Hochwasser betroffenen Verein TuRa Brügge (Nordrhein-Westfalen). Hoffmann wettete gegen Müller, dass bei der Spendenaktion mehr als 5.000 Euro zusammenkommen, Müller hielt dagegen. Der Wetteinsatz war, dass Müller ein Pflichtspiel für den SV Hohengöhren in der Kreisklasse bestreiten muss und dabei weitere Gastspieler mitwirken können.

Letztlich standen am Freitag mit Roy Präger (u.a. VfL Wolfsburg, Hamburger SV) und Mathias Stammann (u.a. Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg) neben Müller zwei weitere „Neuzugänge“ in der Startelf des SV Hohengöhren. Die Klietzer Seite verstärkte Dirk Roswandowicz (u.a. 1. FC Magdeburg, FSV Lok Altmark Stendal; aktuell Präsident des SC Magdeburg). Unterstützung erhielt die Germania zudem im Trainerteam durch den Kapitän der Aufstiegsmannschaft des 1. FC Magdeburg im Jahr 2018 in die zweite Bundesliga Marius Sowislo. Ein sehr großer Dank geht an diese vier Ehrengästze, welche sich auch sehr nahe am Publikum zeigten.

Nach einer intensiven Erwärmung des Gastgebers, die Roy Präger anleitete, hatte zunächst Hohengöhren mehr vom Spiel und ging mit 1:0 durch Tobias Brehmer in Führung. Im Laufe des Kreisklassen-Punktspieles konnte Klietz jeweils zum 1:1 (Nick Lange) und 2:2 (Dustin Olbert) ausgleichen, bevor Tobias Brehmer in der 54. Minute den Endstand von 3:2 herstellte. Sebastian Großmann schoß Hohengöhren zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung. Zum Gelingen des tollen Fußballabends trug auch das gute Schiedsrichtergespann Stefan Roggenthin, Dieter Podschuweit und Lothar Podas bei. Das Trio musste seine Karten nur zum Notieren der Torschützen herausholen. Gewohnt unterhaltsam führte Klaus Reimer als Stadionsprecher durch den Abend.

Dieser Abend wird noch lange allen Anwesenden positiv in Erinnerung bleiben. Ein Dank geht an alle die, welche diesen einmaligen Abend möglich gemacht haben und dies im Ehrenamt!

Taktikbesprechung vor dem Spiel

Bildquelle: Stefan Rühling und Patrick Paul Stephan.

Ein paar bewegte Bilder von Christian Voigt (Altmark Fußball) können unter folgendem Link angesehen werden: